Archiv f√ľr den Monat: Februar 2022

NEUBAU DER GLEITLEISTEN AM HELGOLANDKAI

Helgolandkai

 

Seit der Fertigstellung des Helgolandkais im August 2016 ist es infolge einiger Havarien und unplanmäßigen, unsachgemäßen Beanspruchungen durch Schiffe zu Schäden an den vorhandenen Gleitleisten gekommen. Zur Optimierung der betrieblichen Abläufe am Helgolandkai ist nun vorgesehen, die an der Uferwand montierten Gleitleisten örtlich durch Gleittafeln zu ersetzen. Zudem sollen zahlreiche beschädigte Gleitleisten durch neue ersetzt, örtliche Betonabplatzungen an Stahlbeton-Fertigteilen instand gesetzt, eine zusätzliche Haltering-Konstruktion hergestellt und Farbmarkierungen aufgebracht werden.

Hier finden Sie den vollständigen Beitrag: Helgolandkai

Neubau der Gleitleisten am Helgolandkai

Der ca. 150 m lange Helgolandkai befindet sich im Eigentum der Gemeinde Helgoland und liegt im S√ľden der Insel. Er begrenzt den Helgol√§nder Vorhafen in n√∂rdlicher Richtung. √Ėstlich anschlie√üend befinden sich die ca. 50 m lange S√ľdkaje (2. Bauabschnitt) und der S√ľddamm, beides im Besitz des WSV.

Von Herbst 2013 bis Sommer 2016 hat die Gemeinde die damalige S√ľdkaje im Vorhafen von Helgoland saniert und auf ca. 150 m L√§nge als vorgesetzte Uferwand neu errichtet. Seit der Errichtung wird der neue Uferabschnitt als Helgolandkai bezeichnet.

Zur Optimierung der betrieblichen Abl√§ufe am Helgolandkai ist nun vorgesehen, die an der Uferwand montierten Gleitleisten √∂rtlich durch Gleittafeln zu ersetzen, um folgende Anforderungen zu erf√ľllen:

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Herstellung einer ebenen Grundfl√§che f√ľr den Einsatz von Pneumatikfendern

–¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Herstellung einer ebenen Grundfl√§che und Schutz der Kajenkonstruktion f√ľr das Pushender Crew-Boote der Offshore-Windpark-Betreiber. ‚ÄěPushen‚Äú meint ein kontinuierliches Anfahren mit dem Bug gegen die Kaje f√ľr Materialumschlag und Personal√ľberstieg.

Zudem ist vorgesehen, zahlreiche beschädigte Gleitleisten durch neue Gleitleisten zu ersetzen, örtliche Betonabplatzungen an Stahlbeton-Fertigteilen instand zu setzen, eine zusätzliche Haltering-Konstruktion herzustellen und Farbmarkierungen aufzubringen.

Betonschäden und Schäden an Gleitleisten

Beschädigte Gleitsleiste

 

Seit der Fertigstellung im August 2016 ist es infolge einiger Havarien und unplanm√§√üigen, unsachgem√§√üen Beanspruchungen durch Schiffe zu Sch√§den an den vorhandenen Gleitleisten gekommen. An 16 Fertigteilen sind die Gleitleisten auf L√§ngen von 1 bis 3 m gesch√§digt. Sch√§den unterhalb der MTnw-Linie sind derzeit nicht bekannt. An 4 Fertigteilen wurden sanierungsbed√ľrftige Betonabplatzungen festgestellt. Hervorstehende Schrauben wurden sofern m√∂glich entfernt oder andernfalls abgetrennt.

Der Neubau der Gleitleisten am Helgolandkai beginnt im April 2022.

Neubau Haltering √ė 120 mm

Neubau Gleitleisten